Bei Heppenheimer Skiclub-Fahrten und Veranstaltungen gilt 2G

HEPPENHEIM (red)  Die Programmvorstellung fand am Freitag, dem 3. September im Saal des Restaurant „Gossini“ statt. Teilnehmen durften aber nur Geimpfte und Genesene. „Die Sicherheit der Anwesenden ist für uns sehr wichtig“, betont HSC-Vorsitzender Karl-Heinz Dambier. Dies gelte selbstverständlich auch für die 14 Fahrten im kommenden Winter.

Der Vorstand habe daher beschlossen, dass die 2G-Regel auch dafür gelten soll. Teilnehmer der Programmvorstellung wie auch der Skiclub-Fahrten brauchen folglich ein Impf-Zertifikat oder einen Genesenen-Nachweis. „Wir hoffen, dass wir endlich wieder ungetrübten Spaß beim Skifahren haben“, so Dambier. Daher werde die Durchführung der Fahrten auch von der Corona-Lage abhängig sein. Nachdem schon die Fahrten Ende der vorletzten Saison und das komplette Programm im letzten Winter abgesagt werden mussten, sei man nun zuversichtlich wieder in die Skigebiete reisen zu können. „Dies geht aber nur, wenn wir vorsichtig bleiben und uns an die Regeln halten“, ist sich Dambier mit seinem Vorstand einig.

Die Fahrten führen wieder in die bekannten Skigebiete im Stubaital oder am Passo Pordoi in den Dolomiten. Neue Reiseziele werden diesmal Stuben am Arlberg sowie Oberstdorf für die Skilangläufer und Winterwanderer sein. 

   skihelm auf

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.