Aktiv im Bregenzer Wald

20190530 120900

Die Wetterprognosen für die Wandergruppe des Heppenheimer Skiclubs standen nicht gut. Hatte es doch noch ein Tag vor Anreise auf der Kanisfluh, dem Hausberg des Bregenzer Waldes geschneit. So mußte die Gruppe zwar auf die geplante Gratwanderung und einer Hüttenrundwanderung verzichten, doch die gut gelaunte, motivierte Gruppe ließ sich davon die Laune nicht verderben.

Zum "Einlaufen" ging es am Anreisetag direkt zum Wanderparkplatz am "Hochhädderich". Die Wanderung von ca. 2 Std. führte über ein Hochmoor in mehr als 1000 m Höhe zur Jause in der "Alpe Moos". Weiter über von seltenen Blumen und Gräsern gesäumte Wege zum Ausgangspunkt. Nach kurzer Fahrt wurde die Gruppe dann bereits im "Berghaus Kanisfluh" erwartet, der Unterkunft für die nächsten 3 Tage mit herrlichem Blick von der großen Terrasse auf die Kanisfluh, liebevoll angerichtetem Frühstücksbuffett und leckerem 3 Gang Wahlmenu am Abend.

Tag 2 stand dann die Wanderung zur "Greußings Wildmoos" auf dem Programm. Kondition und Konzentration waren gefragt um die teils schmalen und steilen Wege und zahlreichen Schneefelder zu überwinden. Immer wieder belohnt mit herrlichen Ausblicken bis in die Schweiz und vielen seltenen Pflanzen am Wegrand. Das junge Sennerpaar Simon und Simone belohnten mit selbstgemachten Wildkräuter Getränken und Sennereiprodukten. Spontan wurde die Gruppe zur Käseverkostung und Sennereiführung eingeladen. Zum Abschluß durften dann alle den Senner begleiten, der die Kuh- und Ziegenherde vom Stall zum ersten Mal auf die Weide brachte. Der Weg zur Bergbahn wurde zügig zurückgelegt und mit einem Sprung ins Bezauer Freibad schloß die erlebnisreiche Wanderung ab.

20190531 111128

Für die nächste Tageswanderung hatte man sich auf Grund der Schneelage eine Ersatzwanderung ausgesucht. Doch auch diese Alternative endete an der Bergbahn Mellau "Keine Bergwanderung möglich - Begehen auf eigene Gafahr" war an der Talstation zu lesen. Deshalb wurde noch ein weiteres Mal umgeplant und als Ziel die "Bergkristal Hütte" anvisiert. Der Weg führte über üppig blühende Wiesen zum schattenspendenden Wald, vorbei an kleinen Bächen und rauschenden Wasserfällen. Wechselnde Ausblicke und schneeebedeckte Bergspitzen machten auch diese Wanderung zum Erlebnis. Lumpensalat und Speckbrot schmeckten im schattigen Plätzchen mit der grandiosen Bergkulisse nochmal so gut. Die Erfrischung im Freibad Mellau bot sich nach dem schweißtreibenden Auf- und Abstieg geradezu an. Wie schon der Tag zuvor ließ man den Abend in fröhlicher Runde auf der Terrasse des Hotels ausklingen.

20190601 145433 1

Die Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits beschlossen, die Zimmer gebucht. Vielleicht diesmal mit Grat- und Höhenwanderung.

L. Haag

 

Der Skiclub auf facebook

Der Skiclub auf Instagram

Instagram

   skihelm auf

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen